Rodrigo Diaz Concha

Rodrigo Diaz Concha

Silverlight
Mexiko
Seit wann bist Du in der Community aktiv und warum?
Ich begann mit der Erstellung meines technischen Blogs rdiazconcha.com, indem ich Artikel schrieb. Zeitgleich nahm ich aktiv an den örtlichen Community-Meetings in meiner Heimatstadt Mexico City teilzunehmen. Meine Begeisterung für Technologie und mein Lernbegierde führten dazu, dass ich mir überlegte, anderen das Wissen zu vermitteln, das ich mir angeeignet hatte und technische Probleme zu lösen, was ich als sehr lohnenswert empfand.
 
Mit welchen Themen und Projekten beschäftigst Du Dich beruflich?
Ich widme mich im Rahmen meiner beruflichen Tätigkeit im Grunde zwei Dingen: Beratung zur Archituktur sowie Mentoring und professionelle Schulungen in Technologien, die XAML (Windows 8, Windows Phone, Silverlight und WPF) verwenden. Im ersten Fall bin ich momentan an einigen privaten Projekten in Mexico und einigen anderen lateinamerikanischen Ländern beteiligt, bei denen Software und innovative Lösungen entwickelt werden, um die Arbeitsweise von Firmen zu verbessern. Ich arbeite hier mit den Entwicklungsteams der Kundenfirmen zusammen und helfe ihnen, die Architektur, das Design und praktische Verbesserungen für die vorliegenden Lösungen zu definieren, abgesehen von der Entwicklung von wichtigen Teilen dieser Lösungen. Und diese Lösungen sind nicht nur für den privaten Sektor, sondern auch für den öffentlichen Sektor interessant und reichen von Lösungen für den Einzelhandel bis hin zu Lösungen für Landwirtschaft und Gesundheitswesen. Im Fall der Schulungen führe ich häufig private Kurse zur Entwicklung von Technologien mit XAML in in- und ausländischen Firmen durch.  
 
Hat der MVP-Status etwas an Deinen Aktivitäten in der Community verändert?
Definitiv. Wegen des Bekanntheitsgrads, den die Auszeichnung als Microsoft MVP mit sich bringt, kann ich private, öffentliche und Regierungsinstitutionen sowie Universitäten in verschiedenen Ländern viel einfacher erreichen, was andernfalls etwas mehr Zeit beanspruchen würde oder schlicht nicht möglich wäre. Überdies war die Unterstützung, die ich von den Microsoft-Niederlassungen in Lateinamerika erhalten habe, unheimlich wichtig für mich, um all die Menschen, die ich bislang treffen konnte und denen ich helfen konnte, erreichen zu können.
 
 
An welchen Community-Projekten arbeitest Du gerade?
Ich bin gerade aus Venezuela zurückgekommen, wo ich in verschiedenen Institutionen drei kostenlose Kurse in der Erstellungen von Anwendungen angeboten habe und Juror in der nationalen Endausscheidung des Imagine Cup war. Außerdem bereite ich gerade eine umfangreiche Reihe von Lernressourcen zur Erstellung von Anwendungen für Windows 8 sowie für Windows Phone vor. Zudem habe ich vor, kostenlosen Onlinezugriff auf Teile meines nächsten Buches oder das gesamte Buch bereitzustellen. Vor allem beantworte ich aber alle technischen Fragen, die ich beantworten kann, die mir über verschiedene soziale Netzwerke zugeschickt werden. 
 
Hast Du einen Lieblingsmoment als MVP?
Ich könnte meine Teilnahme an der Eröffnungsrede zur TechDays Chile 201, die Gelegenheit, als ich in Kolumbien der Redner vor Steve Ballmer war, meine Tätigkeit als Juror in der Entscheidung zum Imagine Cup Venezuela 2013 oder den Moment, ich mein erstes Buch in den Händen hielt, nennen, aber nichts ist damit vergleichbar, auf dem Summit jedes Jahr meine MVP-Kollegen und Freunde treffen zu können: die Energie, die sich von MVPs auf einen überträgt, ist unglaublich.
Kontakt
Rodrigo Diaz Concha