Dr. Ahmed Bahaa

Visual Studio ALM
Ägypten
Dr. Ahmed Bahaa begann, sich während seines Studiums, in dem er Vorsitzender der Studentenvereinigung war, in der technischen Community zu engagieren. In dieser Funktion hielt er einige technische Sessions für seine Kollegen an der Universität ab. Er trat erstmals bei der Veranstaltung zur Markteinführung von Visual Studio .NET 2002 (Version 1.0), die im März 2002 in Kairo, Ägypten stattfand, öffentlich als Redner auf. Dort präsentierte er eine Session zu ADO.NET. „Seit damals versuche ich stets, ein aktives Mitglied der technischen Community zu sein. Die Arbeit für die Community inspiriert mich und ist stets ein Antrieb für mich, noch mehr zu erreichen. Ich bin der Meinung, dass sich der Wert eines Menschen nicht danach bemisst, wie viel er für sich selbst tut, sondern dass er sich danach richtet, wie viel er anderen geben und wie stark er das Leben anderer Menschen positiv beeinflussen kann. Aus diesem Grund unterrichte ich als außerordentlicher Professor an der Universität. Aus demselben Grund gründete ich zusammen mit zwei MVP-Kollegen (Sherif Talaat und Ayman El Hattab) sowie anderen Community-Geeks, darunter mein Bruder Mohamed Bahaa und meine Freunde Mohamed Samy und Mahmoud Ghozz, die MS3arab Community“, sagt Ahmed Bahaa.
Beruflich bekleidet Dr. Ahmed Bahaa mehrere Funktionen: „Erstens bin ich leitender technischer Berater bei einem ALM Microsoft Gold Partner namens CompuPharaohs in Kairo, Ägypten. Bei CompuPharaohs entwickeln wir Enterprise-Lösungen (in der Regel für Behörden). Hierzu gehören unter anderem BI-Lösungen und ALM-Beratungsdienste.‟ Die Arbeit des Unternehmens wird von vielen Seiten gelobt. So gehörte das Unternehmen im Jahr 2008 beim Wettbewerb „Worldwide BI Partner of the Year‟ zu den Semifinalisten. Zudem hat das Unternehmen das Data Warehouse und Business Intelligence für das ägyptische Ministerium für Kommunikation und Information (MCIT) entwickelt, welche in diesem Jahr während des UN Public Service Forums von der UN mit dem ersten Preis ausgezeichnet wurde. Außerdem hat das Unternehmen eine erstklassige Showcase-Präsentation mit dem ALM-Produktteam veröffentlicht. Diese Präsentation wurde von Brian Harry in dessen Blog gelobt. In der Präsentation geht es um Auslastungstests des ägyptischen Wahlsystems. Nähere Einzelheiten finden Sie hier. „Zweitens bin ich als außerordentlicher Prozessor in der Fakultät 'Computers and Information' der Helwan Univesität in Kairo, Ägypten, tätig. Mir macht es Spaß, junge, talentierte Studenten zu unterrichten. Diese Tätigkeit gibt mir die Möglichkeit, mein Wissen nachhaltig und fortlaufend an die Jugend meines Landes weiterzugeben. Überdies eröffnet sich für mich dadurch die Gelegenheit, einige Forschungsprojekte in den Bereichen Software Engineering und Data Warehousing zu leiten. Drittens bin ich Mitglied des beratenden ISO-Ausschusses in Ägypten, der für die Verabschiedung internationaler IT-Standards zuständig ist und die arabischen Versionen der ISO-Standards 25000-x und 27000-x einführen wird. Zudem war ich IT-Berater des stellvertretenden Generalsekretärs der arabischen Liga. Zu guter Letzt trete ich als Microsoft RD und MVP bei öffentlichen Community-Veranstaltungen und technischen Veranstaltungen von Microsoft als Redner auf.‟
Dr. Ahmed Bahaa ist der Meinung, dass der MVP Award eine Auszeichnung für das Lebenswerk und nicht nur Ziel für aktive Community-Mitglieder sein sollte. „MVP zu sein, ist mehr als eine Auszeichnung. Es sollte ein Lebensstil sein, bei dem es darum geht, mehr an andere zu denken, mit der Community zu arbeiten und anderen erstklassige technische Werte zu vermitteln. Ich kann behaupten, dass sich mein Community-Engagement durch meine Auszeichnung als MVP stärker an den technischen Strategien von Microsoft ausgerichtet hat. Außerdem bot mir der MVP Award bessere Möglichkeiten, mit dem ALM-Produktteam und der ALM Champs Community in Kontakt zu treten. Das half mir, meine technische Kompetenzen zu vertiefen.‟
Dr. Ahmed Bahaa war kürzlich an der Veranstaltung zur Markteinführung von Visual Studio 2013 im Nahen Osten und Afrika beteiligt, die in Burj Khalifa (im höchsten Gebäude der Welt), Dubai, Vereinigte Arabische Emirate, stattfand. „Ich hielt eine Session über die neuen cloud-basierten Auslastungstests, die in Visual Studio 2013 durch die Nutzung des neuen Features Visual Studio Online (VSO) zur Verfügung stehen.