Aymeric Weinbach

Aymeric Weinbach

Windows Azure
Frankreich
In den 2000er Jahren begann ich aktiv Foren zu nutzen, um nach Informationen zu suchen, da ich selbst Neuling in den Technologien war, mit denen ich arbeitete. Kurz darauf öffnete Microsoft Diskussionsforen zu den Microsoft-Entwicklungstechnologien. Da ich ein großer Fan der englischen Sprache und des Wissensaustauschs zu zunehmend spezielleren technischen Themen bin, wurde ich schnell zu einem aktiven Teilnehmer in diesen Foren. Bald darauf rief ich meinen eigenen technischen Blog ins Leben, um mein Expertise sowie persönliche Projekte im Entwicklungsbereich mit der Community zu teilen. Mein Engagement hat sich dann durch meine Tätigkeit als Redner oder Organisator bei den TechDays und anderen lokalen, themenübergreifenden Veranstaltungen in der französischen Schweiz sowie meine Teilnahme an zahlreichen technischen Events von der virtuellen auf die reale Welt verlagert. Kürzlich nahm ich am Global Windows Azure Bootcamp teil, das eindrucksvoll zeigte, welche Power in der Microsoft-Community steckt und die Begeisterung Windows Azure vermittelte.
In meinen Blog oder als Sprecher versuche ich stets, der Community den wahren Nutzen der Technologie nahe zu bringen: den Alltag zu erleichtern, Menschen zu helfen, die nicht weiter kommen, und mehr. Der Informationsaustausch mit anderen Entwicklern macht meine tägliche Arbeit lohnenswert und motiviert mich, meine Kenntnisse ständig zu vertiefen, damit ich besser denjenigen helfen kann, die wie ich anfangs Hilfe benötigen.
Das größte Kompliment, das ich jemals erhalten habe, war: „Ohne Sie wären wir niemals in der Lage gewesen, dieses Projekt aufzusetzen und durchzuführen.‟ Ich erhielt es im Rahmen einer Projektumsetzung, deren Implementierung unterschiedliche Technologien und Fähigkeiten auf der Entwicklungs- sowie Infrastrukturebene erforderte. Die Herausforderung bestand darin, die Aufgabe in einem begrenzten Zeitraum mit einer kohärenten, soliden und skalierbaren Architektur abzuschließen. Man realisiert erst, welchen Wert die eigene Arbeit hat, wenn man dafür so viel Anerkennung wie in diesem Fall erhält.
Ich begann meine berufliche Laufbahn weit entfernt von der Entwicklung als Administrator von Servern mit Sun Solaris. Zur Entwicklung kam ich dann über ASP 3, C++, ASP.NET 1.1 und späteren Versionen für Webtechnologien. Ich habe auch mit SharePoint gearbeitet und zwar ab Version 2001 bis zur aktuellen Version 2013. Seit 2008, mit der Ankündigung von Windows Azure und den ersten Diensten auf der PDC, arbeite ich mit Cloud-Technologien.
Da ich als Administrator anfing, konnte ich mit den Problemen umgehen, die mit der Optimierung von Systemressourcen verbunden sind. Dies gelang mir, indem ich die Kapazität der Server, auf denen die Anwendungen ausgeführt werden sollten, bestmöglichst nutzte. Ein effizienterer Code bedeutet gleichwohl weniger Server für mehr Benutzer!
Was mich im Moment am meisten begeistert, sind die Entwicklungstools von Microsoft. Ihre Einfachheit, Effizienz und Benutzerfreundlichkeit ermöglichen es, dass mehr Zeit zur Lösung geschäftsbezogener Probleme statt technischer Probleme zur Verfügung steht. In dieser Beziehung ist die Entwicklung meiner Meinung nach heute einfacher, knapper und entwickelt sich rasanter als jemals zuvor.
Das gilt auch für die Windows Azure-Plattform und alle Szenarien, die damit gelöst werden, sodass Entwickler ihre Zeit und Aufmerksamkeit darauf richten können, ihre Kunden bei ihrer Geschäftstätigkeit zu unterstützen.
MVP zu werden bedeutet zu geben, ohne eine Gegenleistung zu erwarten, um denjenigen zu helfen, die nicht über unser Wissen verfügen. Es bedeutet selbstloses Teilen, das dem Wunsch nach Fortschritt entspringt, und stets mehr zu bieten, damit andere Nutzer von unserer Expertise profitieren können. Mein Rat um MVP zu werden: einfach Spaß am Austausch von Informationen und Ideen zu Microsoft-Technologien haben und das Teilen für sich selbst zu einer Hauptpriorität zu erklären.
Ich habe wirklich das Gefühl, dass meine Verbundenheit mit den Communitys stärker geworden ist und dass ich eine spezielle Beziehung zu den Menschen, mit denen ich interagiere, entwickelt habe, seitdem ich MVP bin. Seitdem ich den Titel MVP trage, achte ich besonders auf die Qualität dessen, was ich produziere, damit ich definitiv sagen kann, dass der Titel für mich und die Menschen, mit denen ich meine Gedanken teile, von Vorteil ist :)
Ich arbeite gerade an einigen Entwicklungslernprogrammen zu Windows Azure Active Directory, weil Identitätsverwaltung und Verbund in der Cloud mir schon immer wichtig waren. Wie jedes Mal, wenn ich ein komplexes Thema wie dieses angehe, würde ich seine Nutzung gerne vereinfachen, damit mehr Entwickler es wie ich betrachten können, nämlich als echten Vorteil im Feld der Identität in der Geschäftswelt.
Kontakt
Aymeric Weinbach