Was braucht es, um ein MVP zu sein?

Der Microsoft MVP Award gibt uns die einzigartige Gelegenheit, hochkarätige Technologieexperten zu feiern, zu ehren und uns bei ihnen für die herausragenden Beiträge für die Community zu bedanken. Diese Technologieexperten haben einen unstillbaren Drang, was neue Technologien angeht und sie teilen gerne ihr Wissen. Es gibt nicht den einen Weg, den man gehen muss, um als MVP ausgezeichnet zu werden. Daher haben wir ein paar Beispiele herausgesucht, die unsere MVPs und deren Leidenschaft für die Community zeigen und die aufzeigen, was sie in der Community getan haben, um die Auszeichnung zu erhalten.

Code bei Projekten beisteuern

Bild von Daniel Marbach

Daniel Marbach (Schweiz) ist ein Microsoft Azure MVP, der eine große Leidenschaft für OSS hat. Daniel ist der Überzeugung, dass „jeder Pull Request, egal wie klein, das .NET-Ökosystem im Ganzen weiterentwickelt“. Er engagiert sich in mehr als 100 GitHub Repositories mit Fork Projekten wie Quartz.NET RabbitMQ, ApiAprover, MediatR, Marten, MassTransit und vielen weiteren – seine Arbeit am RabbitMQ-Client hat dem RabbitMQ-Team bei der Entscheidung bezüglich einer vollständig asynchronen Clientbibliothek geholfen. Daniel war selbst der Besitzer einiger OSS-Projekte, wie zum Beispiel Machine.Specifications, Appccelerate und Ninject: manche dieser Projekte haben 100.000 Downloads oder mehr. Daniel selbst hat allein im letzten Jahr mehr als 1500 Beiträge auf GitHub erstellt.

Reden vor Publikum

Bild von Jen Stirrup

Jen Stirrup (GB), eine Microsoft Data Platform MVP, ist eine hoch angesehene Branchenanalystin, Sprecherin, und Autorin, bekannt für ihre Arbeit im Business Intelligence, Big Data und Datenvisualisierung. Jen ist die aktuelle Inhaberin des SQLPassion Award, den sie für ihre Arbeit bei der Organisation von „Women in Technology Events“ in ganz Europa und dem Vereinten Königreich für die European SQL Server Community erhalten hat. Jen hat auf vielen Konferenzen gesprochen, darunter SQLPass-, SQLBIts- und SQLSaturday-Veranstaltungen in ganz Europa und den USA. Jen ist die Hauptorganisatorin für den SQLSaturday in Edinburgh, und sie leitet die Hertfordshire User Group for SQL Server (HUGGS). Im letzten Jahr hat Jen im Rahmen von zehn europäischen Benutzergruppentreffen und -konferenzen zu mehr als 1.000 Menschen gesprochen.

Anderen helfen

Bild von Vinicius Mozart

Vinicius Mozart (Brasilien), ein Cloud and Datacenter Management MVP, ist in der Community aktiv und hat fundierte Kenntnisse in den Bereichen Group Policy, RDS und Server. Er wurde in den letzten Jahren für seine Aktivitäten in den Microsoft MSDN/TechNet Foren mehrfach als MVP ausgezeichnet. Vinicius hat bei Wiki und Foren mitgewirkt, wobei er sich dabei verstärkt auf auf Troubleshooting, Serververwaltung, GPO und hybride Szenarien konzentriert. Auf seinem Blog findet man Artikel zu komplexen Szenarien. Mit seinen insgesamt 2.546 Antworten, 728 hilfreichen Beiträgen und 4.003 Rückantworten in MSDN/TechNet ist Vincius einer der Top-Online-Mitwirkenden in Brasilien. Letztes Jahr hatte er über 185 Antworten und 406 Beiträge mit 50.000 Views. Vinicius gehört zu den besten 0,144 % der Beitragenden auf MSDN/TechNet.

Erstellen von Inhalt

Bild von Takae Sakushima

Takae Sakushima (Japan) ist ein MVP in der Kategorie „Windows and Devices for IT Award“, die vor allem dafür bekannt ist, dass sie ihr fundiertes technisches Wissen mit großer Begeisterung in Form von Büchern, Blogs, Fachartikeln und Vorträgen mit der Community teilt. Im letzten Jahr hat sie 30 Artikel über Windows 10 für bekannte IT Magazine in Japan veröffentlicht. Takae hat auch mehrere Bücher zu Windows veröffentlicht. Ihr letztes Buch zu Windows 10, das sie zusammen mit einem anderen MVP geschrieben hat, kam in Japan mit mehr als 10.000 verkauften Exemplaren sehr gut an. Takae veröffentlicht auf ihrem Blog, mit dem sie schon mehr als 19 Millionen Views erzielt hat, schon seit über zehn Jahren ihre eigenen Inhalte. Letztes Jahr hat sie 30 Beiträge auf ihrem Blog veröffentlicht und erzielte damit 2.840.000 Views.

Feedback geben

Bild von Oren Novotny

Oren Novotny (USA), ein sehr respektierter Visual MVP für Studio &; Development Technologies, hat im Lauf der Jahre wertvolles Feedback zu vielen Microsoft Produkten und Technologien, wie z. B. .NET, UWP, Visual Studio, Azure, und NuGet gegeben. Sein Feedback wurde (oder wird) in viele Microsoft-Produkte integriert. Produktgruppen schätzen sein Feedback sehr:

„Oren *ist fantastisch*....er hat eine Reihe von Blogeinträgen geschrieben, die mehr Details liefern, als einige unserer Spezifikationen und Dokumente....Das führt dazu, dass er die richtigen Fragen stellt und uns zwingt, zu erklären, warum Dinge in einer bestimmten Weise funktionieren oder (häufiger) warum sie nicht funktionieren, aber sollten. Sein Feedback ist sehr wertvoll und wichtig für uns“ - Immo Landwerth, Senior PM

„Orens Feedback war sehr wertvoll: Er ist bereit, Feedback zu geben und ist dabei immer sehr konstruktiv und klar in seinen Begründungen. Er kennst sich gut aus und sagt uns immer, wenn wir falsch liegen... Daher fragen wir ihn nach seinem Feedback und nehmen dieses ernst“ – Bertrand Le Roy, Senior PM

„Er kennt sich mit der neuesten Technologie und den neuesten Tools, aus, die unser Team entwickelt. Er ist immer der erste, der Sachen ausprobiert und gibt uns aufrichtiges, nachvollziehbares Feedback – egal ob positiv oder negativ.“ – David Kean, Senior Dev

„Er hilft uns, indem er uns Feedback zu Features gibt, die in der privaten Vorschau sind, und gibt uns Empfehlungen auf Basis der Meinung seiner Kunden. Er leistet auch einen Beitrag zur Community, indem er Beispiele und Bibliotheken hochlädt, auf denen er auf Yammer und Git aufgebaut hat.“ – Ajith Alexander, Senior PM